Die spanische Fliege (1987)

Schwank in drei Akten
von Franz Arnold und Ernst Bach
bearbeitet von Arthur Brenner


Das Stück spielt einige Jahre zurück.

Die Lebensauffassung von Herrn und Frau Jucker stimmt nicht immer überein. Frau Jucker ist Mitglied im Sittlichkeitsverein. Dort findet sie im Sohn einer Vorstandsfreundin den geeigneten Mann für ihre Tochter Paula. Entgegen dem Plan ihrer Mutter hat sie aber bereits einen Verlobten und sträubt sich deshalb, den "Wunsch-Schwiegersohn" ihrer Mutter - Willi Mauderli - kennenzulernen.

Herr Jucker interessiert sich nur für seine Fabrik und das "Geheimhalten seiner Jugendsünde". Als ihm dann aber plötzlich droht, dass diese Jugendsünde mit der "spanischen Fliege" aufgedeckt wird, hat er keine ruhige Minute mehr. Eines Tages taucht Willi Manderli auf und treibt die Geschichte unaufhaltsam ihrem Höhepunkt entgegen.